Timotheus-Hannover

Herzlich willkommen auf den Seiten der Timotheus-Gemeinde Hannover! Hier finden Sie Informationen zu Gottesdiensten und Gruppen, zur KiTa und der Stiftung der Gemeinde.

1549644512.xs_thumb-

FiT – Ferienbetreuung in Timotheus: freie Plätze

In diesem Jahr wird FiT – die Ferienbetreuung in Timotheus – vom 19. Juli bis zum 14. August sein. Und: es gibt noch freie Plätze! Nähere Informationen und Anmeldungen im Gemeindebüro – Tel. 830566.




1549644512.xs_thumb-

Secondhand-Basar „Rund ums Kind“

Am 30. März im Gemeindehaus, Borriesstr.24, von 15.00 bis 17.00 Uhr

Im Angebot: Spielzeug und Bekleidung für Kinder.

 Und es gibt:

eine Fahrzeugbörse für alles, was fährt.

ein Kuchenbüffet

ein Kinderkino

...

Eine herzliche Einladung an alle Kauflustigen und „Seh“-leute!




1553550284.medium

Bild: privat

1549644512.xs_thumb-

16. April: III. Waldheimer Kreis –  „Phi Phi Island“

Bei dem Tsunami  2004 in Thailand sind ca. 200.000 Menschen umgekommen.

Der Autor des Buches „Phi Phi Island“ und seine Familie haben die Katastrophe erlebt, aber überlebt. Mit seinem Buch verarbeitet er sein Trauma. Frau Sibylle Weitkamp stellt dieses Buch in ihrem Vortrag vor.

Der Vortrag beginnt um 10.00 Uhr.




1549644512.xs_thumb-

Passionszeit in Timotheus

Am 6. März war Aschermittwoch – damit hat die Passionszeit begonnen.

 

Am Freitag danach war die erste der diesjährigen Passionsandachten. Die gibt es in der Passionszeit immer freitags um 18.00 Uhr , immer verbunden mit einer besonderen Musik, mit der fortlaufenden Lesung der Passionsgeschichte aus dem Markusevangelium und Bildern von Sieger Köder. Die sechste und letzte Andacht ist am 12. April.

 

Mit dem Sonntag Palmarum (14. April) beginnt die Karwoche. Für viele ältere Menschen ist das einmal ihr Konfirmationstag gewesen. Im Mittelpunkt steht die Erzählung vom Einzug Jesu in Jerusalem – unter dem Jubel der Menschen, die mit Palmenzweigen winken, daher der Name. Es ist frohe Stimmung, erwartungsvoll – aber das hält nicht lange vor.  Gottesdienst um 10.00 Uhr.

 

Gründonnerstag (18. April) ist der Tag des letzten Abendessens Jesu mit seinen Jüngern, Tag der Bezeichnung des Verräters, Tag auch der Einladung an uns. Seit dem Gründonnerstag damals feiern Christen das Abendmahl immer wieder – zur Erinnerung an Jesus, zur Vergebung unserer Schuld, zur Stärkung unserer Gemeinschaft – Gottesdienst um 18.00 Uhr.

 

Am Karfreitag (19. April) beginnt der Morgengottesdienst (10.00 Uhr) mit der Feier des Abendmahls. Wir gehen den letzten Weg Jesu mit bis zu seiner Kreuzigung. Von da an schweigt die Orgel bis zum Osterjubel im Familiengottesdienst am frühen Ostermorgen. Sie schweigt auch in der Andacht zur Todesstunde Jesu um 15.00 Uhr.

 

Dem Karfreitag folgt der Karsamstag (20. April). In der Tat: der Tag heißt Karsamstag und nicht etwa Ostersamstag. Es ist der Tag der Grabesruhe Jesu. Ostern wird es erst am nächsten Tag, am Karsamstag gibt es keinen Gottesdienst.




1553550077.medium

Bild: congerdesign_pixabay.com

1549644512.xs_thumb-

Ostern in Timotheus

Der Ostersonntag (21. April) beginnt mit einem Gottesdienst auf der Grenze: Wir kommen aus der Dunkelheit der Leidenszeit Jesu, der Passionszeit, die am schwärzesten am Karfreitag und am Karsamstag ist.

Wir feiern einen Familiengottesdienst am frühen Morgen – wie immer unter der Überschrift  „Vom Dunkel zum Licht“. Wir gehen aus dem Dunkel in das Licht des Ostertages, aus dem Dunkel des Todes in das Licht des Lebens. „Der Herr ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden“ – das ist die Botschaft.

Der Gottesdienst beginnt um 5.30 Uhr – noch im Dunkeln bzw. in der heraufziehenden Morgendämmerung. Er endet im Licht des Ostertages.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir ein zum Ostereiersuchen und Osterfrühstück im Gemeindehaus. Der Osterhase wird wieder fleißig gewesen sein und die Eier versteckt haben –
die müssen dann nur noch gefunden werden.
Wenn alle Eier gefunden und gerecht verteilt sind, gibt es das Osterfrühstück. Schön, wenn das Gemeindehaus voll wird!

 

Mitmachen im Familiengottesdienst

Wir freuen uns, wenn Kinder im Familiengottesdienst mitwirken. Eine Probe dafür gibt es am Samstag, 20. April um 10.00 Uhr in der Kirche.

 

Der Festgottesdienst am Ostersonntag ist um 10.00 Uhr in der Kirche. Der Gottesdienst ist verbunden mit der Feier des Abendmahls.

 

Der Festgottesdienst am Ostermontag beginnt um 18.00 Uhr. Damit klingt das Osterfest aus, nicht aber die Osterzeit, die noch bis zum Himmelfahrtstag reicht.




1553549882.medium_hor

Bild: gemeindemenschen.de

1549644512.xs_thumb-

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden,

Rund eineinhalb Jahre lang haben wir uns regelmäßig gesehen – im Unterricht und in den Gottesdiensten. Es gab zwei Freizeiten und auch praktische Einsätze im Eine-Welt-Verkauf und im Pflegeheim Dr. Körber. In einer Reihe von Gottesdiensten habt Ihr mitgewirkt.

 

Nun geht die Konfirmandenzeit zu Ende – und Ihr entscheidet, wie es für Euch mit der Kirche und mit dem Glauben weiter gehen soll. Ich wünsche Euch sehr, dass Ihr Gottes Nähe in Eurem Leben spürt. Ich wünsche Euch, dass Ihr im Glauben bei Gott bleibt, so wie er bei Euch bleibt. Und wenn dann eine Zeit kommt, in der vieles andere für Euch wichtiger ist – dann bleibt Gott Euch trotzdem nahe – und ich wünsche Euch, dass Ihr immer wieder den Weg zu ihm zurück findet. Es ist gut zu wissen und zu spüren, dass wir nicht auf uns allein gestellt sind.

 

Ich freue mich, wenn wir uns auch in Zukunft ab und an sehen – einfach auf der Straße oder auch immer wieder einmal in der Kirche. Zunächst aber wünsche ich Euch und Euren Familien einen schönen, einen gesegneten Konfirmationstag mit Ausstrahlung in Euer Leben!

 

Euer Pastor Werner Hennies

 

 

Konfirmation am 28.04.     

Johannes Baumann

David Böhm   

Noah Bruhns 

Franka Flebbe

Klara Frahm  

Jakob Herrmann

Anton Paape

Leon Waldt

 

Konfirmation am 05.05.

Marc Antonius

Mattis Bzdok

Paula Gelhaus

Julius Hennies

Johannes Hoff

Greta Holze

Emilia Jasinski

Ole Neudörfer

Erik Schönfeld

Malwine Walter




1549644512.xs_thumb-

15.-24. Mai  Gemeindereise

Es gibt schon eine ganze Reihe von Anmeldungen - aber es gibt auch noch freie Plätze für die Reise ins Frankenland. Wir wohnen im Landhotel Steiner in Großheirath, das liegt in der Nähe von Coburg. Das Hotel ist mit Schwimmbad und Aufzug ausgestattet. Wir werden viel sehen, u.a. Würzburg, Bamberg, Bayreuth, Vierzehnheiligen, Coburg und Schönes miteinander erleben.

Weitere Informationen gibt es im Gemeindebüro / P. Hennies. Anmeldeprospekte liegen in Kirche, Gemeindehaus und Büro.